Selbsthilfe

In Selbsthilfegruppen treffen sich Betroffene zum Erfahrungsaustausch mit dem Ziel, sich gegenseitig zu unterstützen und so ihre Probleme besser zu bewältigen. Durch die regelmäßigen Treffen der Gruppenmitglieder werden Berührungsängste genommen, Sprachbarrieren abgebaut und kommunikative Kompetenzen aktiviert.

Nicht nur der Informations- und Erfahrungsaustausch, sondern auch gemeinsame Aktivitäten fördern die soziale Integration von Menschen mit Aphasie. Auch für Angehörige ist es sehr wichtig, neue soziale Kontakte aufzubauen, Freizeit gemeinsam zu gestalten und Informationen auszutauschen.

Der Bundesverband Aphasie e. V. mit Sitz in Würzburg unterstützt als Selbsthilfeverband Menschen mit Aphasie und deren Angehörige. Falls erforderlich erhalten Sie dort auch Rechtsberatung speziell für Menschen mit Aphasie.

Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Aphasie in Bonn wird durch das Aphasie-Regionalzentrum Köln-Bonn e.V. fachkompetent betreut und bei der Jahresplanung unterstützt.